Prüfung bei herbstlichem Wetter

Gestern fand bei herbstlichem Wetter unsere kleine Ortsgruppenprüfung statt. Sechs Teams stellten sich dabei den kritischen Augen von Richter H.-D. Träger, der alle Leistungen fair bewertete. 

An dieser Stelle möchten wir zwei Leistungen besonders hervorheben:

Als Gaststarter nahm Heike Stegemann mit ihrer Hündin Okka vom Heidhof an unserer Prüfung teil und wagte den ersten Versuch als Fährtenhund. Mit 99 Punkten (“vorzüglich”) kamen sie vom Acker und erhielten das Ausbildungskennzeichen IFH1.

Dem Frauenteam stand aber ein Männerteam in nichts nach: Unser Ausbildungswart Michael Hübner führte seinen Rüden Xayco v.d. Mahler-Meister in der Stufe IGP3 und erreichten mit 283 Punkten die Note “Sehr gut”!

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Ergebnisse und die Fotos zur Prüfung, die uns diesmal Tina Gerdes zur Verfügung stellt, findet ihr wie gewohnt oben im Menü.

Prüfung mit Frühlingsduft

Auf unserem Platz fand gestern unsere diesjährige Frühjahrsprüfung statt. Dazu hatten wir Richterin Christiane Gröne-Seidel eingeladen.

Aus unserem buntgemischten Teilnehmerfeld stach diesmal ein Gaststarter hervor: Lutz Behlhardt. Seit mehreren Jahren nahm er das erste Mal wieder an einer Prüfung teil. Er startete mit Yasko vom Treuenbrietzener Land in der Stufe IGP1 und zeigte uns allen eine tolle Leistung: 95 Punkte in der Fährte, 85 Punkte in der Unterordnung und 90 Punkte im Schutzdienst führten zur Note “Sehr gut”!

Wir gratulieren ihm und allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen!

PS: Diesmal gibt’s nur die Ergebnisse mangels Fotograf 😉