Am Samstag, den 26.10.2013, fand bei besten Wetterverhältnissen unsere dritte Ortsgruppenprüfung in diesem Jahr statt. Das Richteramt übernahm Axel Hink aus Kutenholz (LG01). Axel hatte seine Zulassung als Leistungsrichter  erst im Oktober erhalten und somit war es die erste Prüfung, die er richtete.

Bei sehr guten Bedingungen nahmen 12 Hundeführer, darunter auch  zwei jugendliche Hundeführerrinnen,  mit ihren Hunden  an der Prüfung teil. Vorgeführt  wurde in den Stufen BH drei Hunde, IPO 1 vier Hunde, IPO 2 ein Hund und IPO3 zwei Hunde, sowie in FH 1 ebenfalls zwei Hunde.

Das Fährtengelände, das sich in unmittelbarer Nähe des Vereinsgeländes befand, bestand aus schwarzem Acker. Als Fährtenleger kamen Michael Hübner für alle IPO-Fremdfährten und  Erwin Zeisberg für die FH-Fährten zum Einsatz. Die beste Fährtenarbeit im IPO Bereich absolvierte Silina Bartels mit ihrer Hündin Finia von den Wannaer Höhen mit 100 Punkten. Überzeugen konnte auch Gisela Wulf mit Ballak vom Wulfs Wurf in FH 1. Das Team erreichte 96 Punkte.

Auf unserem Vereinsgelände fanden sich in der Zwischenzeit viele Zuschauer ein, um das Geschehen zu verfolgen.

In der Unterordnung zeigten alle drei Begleithunde eine überdurchschnittliche Leistung, weshalb es auch nur zu sehr wenig Punkteabzüge kam. Bei den IPO-Teilnehmern konnte wiederum Selina Bartels mit Finia als bester Hund mit 93 Punkten überzeugen.
Unser Figurant Kai Hübner kam im Schutzdienst zum Einsatz. Durch sein Engagement wurden teilweise hervorragende Leistungen gezeigt. Den besten Schutzdienst absolvierte Brillant von den Großen Steinen mit Nina Jokmin in der Prüfungsstufe IPO 3 mit 97 Punkten.

In ihrem Schlusswort dankte die Prüfungsleiterin allen Teilnehmern für ihr faires und sportliches Vorführen und allen anderen, die zum Gelingen dieser guten Prüfung beigetragen haben. Einen sehr großes Lob ging an Axel  Hink für sein faires und gleichmäßiges richten.

Die Details zu den Ergebnissen findet ihr wie gewohnt im Ergebnisbereich unserer Webseite.